Apple-Chef Tim Cook pflanzt Bäume in Iggesund – Anerkennung für die Klimaschutzbemühungen von Holmen

/ins. Weil Apple-Chef Tim Cook mehr über die Nachhaltigkeitsarbeit erfahren wollte, die sich hinter dem Karton Invercote verbirgt, besuchte er die schwedischen Wälder um Iggesund. Der Hersteller des Kartons, Iggesund Paperboard, ist Teil des Forstwirtschaftskonzerns Holmen und ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. An den Gesprächen mit Tim Cook nahmen auch die Firmenchefs von Holmen und Iggesund Paperboard Henrik Sjölund und Daniel Peltonen teil.

In der Rangliste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt ist Holmen dank seiner nachhaltig bewirtschafteten Wälder als Eckstein dieses Erfolges immer wieder in der Spitzengruppe vertreten. „Zu Besuch in den atemberaubenden Wäldern Nordschwedens mit @IggesundAB, unseren Partnern für Innovation und nachhaltige Verpackungen“, twitterte Cook nach seinem Besuch in Iggesund. Der Apple-Chef pflanzte außerdem seinen eigenen Baum in den Wäldern von Iggesund, als er den gesamten Prozess von der Waldbewirtschaftung bis zur fertigen Verpackung verfolgte.

„Für Holmen ist es selbstverständlich, den Ausgangspunkt in einer nachhaltigen Forstwirtschaft zu nehmen. Wir kultivieren Bäume in einem Zeitrahmen von 80 bis 90 Jahren, wobei das Schnittholz als Baumaterial verwendet wird. Den Karton stellen wir aus dem Faserholz aus dem Wald und Spänen aus dem Sägewerk her. Iggesund ist ein gutes Beispiel für eine klimafreundliche integrierte Fabrik, wo wir Forstrohstoffe einspeisen und daraus Bioenergie, Faserstoff und Karton produzieren. Langfristige Großinvestitionen sowie ein im Gleichgewicht befindliches System sind die Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Wertschöpfungskette. Das Iggesund-Werk bindet 0,7 Millionen Tonnen CO2.“ So referierte Henrik Sjölund als CEO von Holmen anlässlich des Besuchs durch das Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert der Welt.

Invercote, das Material, das unter anderem auch von Apple für Verpackungen verwendet wird, stammt aus dem Werk in Iggesund mit Rohstoffen aus gut bewirtschafteten Wäldern.

„Wir bewirtschaften und pflegen schwedische Wälder bereits seit 400 Jahren auf traditionelle und nachhaltige Weise. Alles beginnt mit einer langfristigen und nachhaltigen Forstwirtschaft. Für uns ist es ganz natürlich,  klimaschonend auf der Grundlage einer Wertschöpfungskette zu arbeiten, in der jedes Glied wichtig ist“, fasst Holmen-Chef Henrik Sjölund zusammen.

Wie Iggesund ein Lieferant von Apple wurde, ist eine ganz besondere Geschichte. Es war nämlich Steve Jobs, der legendäre Gründer und frühere Unternehmenschef selbst, der die Entscheidung traf, dass Iggesund das Material für die Verpackungen von Apple liefern sollte. Mitarbeiter reisten rund um die Welt und sammelten alle möglichen Materialien. Als die Muster später in der Apple-Zentrale in Cupertino präsentiert wurden, zeigte Jobs auf Invercote von Iggesund und sagte: „Genau das soll es sein.“

Bildunterschriften:

Johan Granås und Produktionsleiter Christian Wisén von Iggesund Paperboard klären Apple-Chef Tim Cook bei seinem Besuch in Iggesund über die Qualitätsanforderungen auf. © Iggesund

Die Holmen Group zieht mehr als 30 Millionen Baumsetzlinge jährlich, um die in Schweden geltenden gesetzlichen Anforderungen für die Wiederaufforstung nach der Abholzung zu erfüllen. In Begleitung von Johan Granås, dem Sustainability Manager von Iggesund Paperboard, und Henrik Sjölund, dem CEO der Holmen Group, legt Apple-Chef Tim Cook beim Pflanzen von Bäumen selbst Hand an. © Iggesund

Über Iggesund Paperboard:

Iggesund Paperboard gehört zum schwedischen Forstwirtschaftskonzern Holmen, einem der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt, die im United Nations Global Compact Index gelistet sind. Der Umsatz von Iggesund beträgt gut 500 Millionen Euro. Das Premiumprodukt Invercote wird in mehr als 100 Länder verkauft. Mit Invercote und Incada bietet das Unternehmen zwei Markenfamilien an, die beide im Spitzenbereich ihres jeweiligen Segments angesiedelt sind. Seit 2010 hat Iggesund mehr als 380 Millionen Euro in die Erhöhung der Energieeffizienz und die Reduzierung der fossilen Emissionen aus der eigenen Produktion investiert.

Iggesund und die Holmen Group melden alle fossilen Kohlenstoffemissionen an das Carbon Disclosure Project. Die Umweltdaten sind wesentlicher Bestandteil eines Jahresberichts, der der höchsten Stufe der Nachhaltigkeitsberichterstattung im Rahmen der Global Reporting Initiative entspricht. Iggesund wurde 1685 als Eisenhütte gegründet, stellt jedoch seit mehr als 50 Jahren Karton her. In den beiden Kartonfabriken von Iggesund in Nordschweden und Nordengland sind 1500 Mitarbeiter beschäftigt.

Weitere Informationen:

Staffan Sjöberg
Public Relations Manager
staffan.sjoberg@iggesund.com

Iggesund Paperboard
SE-825 80 Schweden
Tel.: +46 65028256
Mobiltel.: +46 703064800
www.iggesund.com

Rating:

vote data

Let us know if you are going to use this press release. Thank you!

All publications of Iggesund

Multimedia and documents of Iggesund