Die Finalisten des Swedish Steel Prize 2015

/INS. Anspruchsvolle und innovative Lösungen, die das volle Potenzial hochfester Stähle ausschöpfen, zeichnen die diesjährigen vier Finalisten des Swedish Steel Prize aus. Der Gewinner wird am 19. November in Verbindung mit einer Feier in Stockholm bekannt gegeben.

„In diesem Jahr, dem 17. Jahr in Folge, an dem der Preis verliehen wird, erhielten wir insgesamt 77 Bewerbungen aus 28 Ländern. Ziel des Preises ist es, innovative und kreative Produkte und Lösungen auszuzeichnen. Alle Stahlanwendungen sind äußerst wettbewerbsfähig auf internationalem Niveau. Es ist toll, inspirierende neue Lösungen zu sehen, bei denen hochfester Stahl eine Voraussetzung ist. Auch viele bekannte Produkte wurden für eine höhere Leistung umgestaltet, was zeigt, dass innovative Ingenieure immer Raum für Verbesserungen finden können. Das breite Spektrum und der hohe Standard der Anwendungen zeigen, dass dieser Preis eine wichtige Rolle in der Branche spielt“, so der Juryvorsitzende Gregoire Parenty, Executive Vice President und Leiter der Marktentwicklung bei SSAB.

Die meisten Bewerbungen für den Wettbewerb stammen aus der Schwertransport-Industrie, obwohl Beiträge aus einem breiten Spektrum von Segmenten eingereicht wurden. Vier Finalisten wurden für die innovative Ausschöpfung des Potentials von hochfesten Stählen in ihren Produkten nominiert. Die Finalisten sind:

Facil System, Schreddermesser für Zuckerrohr, Brasilien

Die neuen Schreddermesser für Zuckerrohr von Facil Systems wurden spiralförmig auf den Träger an den Achsen angeschraubt. Die Lösung spart Energie und verlängert erheblich die Nutzdauer der Messer. Facil Systems wurde 1986 gegründet und ist in der Region São Paolo ansässig, aber seine Produkte werden nicht nur in Brasilien verkauft, sondern auch in den Rest von Südamerika und nach Indien exportiert.

Milotek Pty Ltd, Schienenverkehrssystem, Südafrika

Milotek hat eine völlig neue Art Schienenverkehrssystem für Schwertransporte entwickelt. Das Futran System ist ein neues, umweltbewusstes, schwebendes Transportsystem, das eine kostengünstige, flexible Alternative zu u. a. herkömmlichen Zügen, Lkws, Förderbändern und sogar unterirdischen Minen-Fördersystemen bietet.

Ponsse Plc, Holzerntemaschine, Finnland

Ponsse wurde 1970 in Vieremä, Finnland, gegründet und hat systematisch eine neue Generation Holzerntemaschinen (Ponsse Scorpion) entwickelt und eingeführt, die von der Verwendung von hochfesten Stählen profitieren, beispielsweise bei der Konstruktion des Fahrgestells, der Kranarme und der Schneidköpfe. Ponsse hat sich besonders auf die Ergonomie für den Fahrer konzentriert.

TEREX Cranes Deutschland, anpassungsfähiger Kranausleger (Boom Booster), Deutschland

Terex hat einen anpassungsfähigen Kranabschnitt, den Boom Booster, entwickelt, um seinem CC 8800-1-Kran eine deutlich erhöhte Hubleistung zu verleihen. Der Boom Booster ist als unterer Teil des Hauptauslegers des Krans befestigt und kann auch die Reichweite des Krans verlängern. Hochfeste Stähle werden in der Querschnittslösung des Boosters verwendet.

Weitere Informationen erhalten Sie von

Marie Elfstrand, Director, External Communications, Tel. +46 8 454 57 34
Susanne Nordhqwist, Head of Events and Content, Tel. +46 155 254 381
Lutz Felder, Marketing Manager, Tel. +49 211 9125 116

Bilder erhalten Sie auf SSABs Mediabank

Erfahren Sie mehr über den Swedish Steel Prize auf www.steelprize.com

SSAB ist ein in Skandinavien und den USA ansässiges Stahlunternehmen. SSAB bietet Produkte und Dienstleistungen mit Mehrwert an, die in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt wurden – damit die Welt stärker, leichter und nachhaltiger wird. SSAB beschäftigt Mitarbeiter in über 50 Ländern. SSAB verfügt über Produktionsstätten in Schweden, Finnland und den USA. SSAB ist an der NASDAQ OMX Nordic Exchange Stockholm notiert und an der NASDAQ OMX Helsinki zweitnotiert. www.ssab.com

Rating:

vote data

Let us know if you are going to use this press release. Thank you!

Publications