Hebe- und Tragekran von JMG Cranes für das Finale beim Swedish Steel Prize 2017 nominiert

/ins.Für die Entwicklung des neuen Hebe- und Tragekrans MC 580 ist JMG Cranes beim Swedish Steel Prize 2017 für das Finale nominiert worden. Der Kran ist der beste seiner Klasse und zeichnet sich durch eine hohe Nutzlast und gute Transportfähigkeit aus.

Der Swedish Steel Prize ist ein internationaler Preis, der Innovationen und technische Leistungen in der Stahlindustrie würdigt. Der italienische Kranhersteller JMG Cranes ist einer von vier Finalisten beim diesjährigen Preis. Der Gewinner wird im Rahmen einer Zeremonie am 11. Mai in Stockholm (Schweden) ausgezeichnet.

„Der Markt verlangte einen neuen Kran mit denselben Abmessungen, aber einer größeren Kapazität und mit einem geringen Eigengewicht“, erklärt Emilio Berti, leitender Konstrukteur bei JMG Cranes. „Er musste in der Lage sein, schwere Lasten zu heben, aber gleichzeitig leicht genug, um ihn einfach mit dem Lastwagen von Einsatzort zu Einsatzort zu transportieren.“

Um diese Nachfrage zu befriedigen, hat JMG Cranes den MC 580 entwickelt, den einzigen elektrischen Hebe- und Tragekran auf der Welt, der bis zu 58 Tonnen heben kann. Er wiegt 42 Tonnen unter Betriebsbedingungen und nur 24 Tonnen bei Transporten.  

Bei der fortschrittlichen und kompakten Konstruktion des Krans wird hochfester Stahl für den Ausleger und den hinteren Rahmen des Krans sowie für den Auslegerkasten verwendet. Für diese Bauteile wird normalerweise unlegierter Stahl verwendet.  

Der Kran kann für den Transport in engen Bereichen vollständig demontiert werden, einschließend des Gegengewichts, der Ausleger und sogar der Batterien, falls erforderlich.  Der Ausleger des Krans hat eine optimierte Konstruktion und stellt eine clevere Lösung dar, um das Fahrgestell zu erweitern und ein größeres Gegengewicht zu erzielen. Darüber hinaus gewährt die moderne Konstruktion mit einem emissionsfreien Elektromotor eine höhere Leistung um bis zu 80 Prozent, verglichen mit konkurrierenden Produkten.

„In unserer Welt kommt es auf Kompaktheit, aber auch auf Stärke an“, meint Berti. „Wir sind sehr stolz auf die Konstruktion dieses Krans, dessen Leistung die unserer bisherigen Modelle und die unserer Konkurrenz weit übertrifft.“

Ihre Entscheidung, JMG Crane für das Finale beim Swedish Steel Prize 2017 zu nominieren, begründet die Jury folgendermaßen:

„JMG Cranes hat einen einzigartigen, sehr kompakten Kran mit einem erweiterten Anwendungsgebiet entwickelt. Das schlanke Design kombiniert mit dem elektrischen Antriebsstrang und der hervorragenden Manövrierfähigkeit ermöglicht einen Einsatz sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Dieser leistungsstarke Hebe- und Tragekran hat eine hohe Tragfähigkeit. Das exzellente Verhältnis von Leistung zu Gewicht wurde durch eine optimierte Auslegerkonstruktion unter Anwendung von hochfesten Stählen erreicht. Darüber hinaus wird ein effizienter Straßentransport durch abnehmbare Stützbeine und Gegengewichte erleichtert.“

Seit nahezu 20 Jahren würdigt der Swedish Steel Prize große und kleine Unternehmen sowie Institutionen und Privatpersonen, die ein Verfahren oder ein Produkt entwickelt haben, bei dem das Potenzial von hochfestem Stahl voll ausgeschöpft wird. Der Gewinner erhält eine Statue des Bildhauers Jörg Jeschke sowie eine Geldprämie von 100.000 SEK. SSAB ermuntert die Gewinner, die Geldprämie einer Wohltätigkeitsorganisation eigener Wahl zu spenden.

Lesen Sie mehr über den Swedish Steel Prize auf www.steelprize.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Eva Petursson, Vorsitzende der Jury, Swedish Steel Prize, +46 243 712 04

Anna Rutkvist, Projektmanagerin, Swedish Steel Prize, +46 243 716 40


SSAB ist ein in Skandinavien und den USA ansässiges Stahlunternehmen. SSAB bietet Produkte und Dienstleistungen mit Mehrwert an, die in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt wurden – damit die Welt stärker, leichter und nachhaltiger wird. SSAB beschäftigt Mitarbeiter in über 50 Ländern. SSAB verfügt über Produktionsstätten in Schweden, Finnland und in den USA. SSAB ist an der Nasdaq Stockholm notiert und an der Nasdaq Helsinki zweitnotiert . www.ssab.com.



Rating:

vote data

Let us know if you are going to use this press release. Thank you!