Ruukki erweitert sein Angebot an verschleißfesten Stählen für alle Anwendungen, die Bleche mit einer Dicke von bis zu 80 mm erfordern

Ruukki kann nun Stähle für sämtliche Anwendungen anbieten, die verschleißfeste Spezialstähle erfordern. Der Spezialstahl Ruukki Raex hält Verschleiß und Oberflächendruck stand. Das Angebot wurde um dickere verschleißfeste Stähle erweitert, die z. B. in der Bergbauindustrie benötigt werden. Der Spezialstahl Raex wird in einer Dicke von 2 mm bis 80 mm hergestellt.

Die neuen, dickeren verschleißfesten Raex Stähle von bis zu 80 mm können u. a. zur Herstellung von Teilen für Schwermaschinen und Geräten für den Abbau, die Beladung, den Transport und die Zerkleinerung von Erz im Bergbau verwendet werden. Zu diesen Teilen gehören Schaufeln für Bagger und Frontlader, Kipperkarosserien für Erdbewegungsmaschinen, Streckenfördersysteme im Bergbau, Brechmaschinen, Silos und Schüttgutbehälter. Die dünneren Güten in der Familie der verschleißfesten Raex Stahlprodukte werden bereits seit Jahren in der Transportbranche und anderen Anwendungen eingesetzt, in denen starker, verschleißfester Stahl benötigt wird.

Durch die beständige Qualität von Raex Stahl wird die Lebensdauer von Maschinen und Geräten in der Bergbauindustrie deutlich verlängert. Produkte mit einer längeren Lebenszeit bringen Kostenvorteile und Wettbewerbsfähigkeit für den Endbenutzer. Die optimale Dicke von verschleißfestem Raex Stahl bei der Herstellung von Schaufeln und Kipperkarosserien kann beispielsweise dazu beitragen, das Gesamtgewicht der Gerätschaften selbst zu reduzieren und damit die Nutzlast zu erhöhen, was wiederum Einsparungen im Treibstoffverbrauch bringt.

Verschleißfeste Raex Stähle wurden in Kooperation mit Kunden von Ruukki entwickelt. Sie haben ausgezeichnete Schneide-, Biege und Schweißeigenschaften. Da verschleißfeste Raex Stähle von Ruukki im Direkthärteverfahren hergestellt werden, haben sie eine harte Stahloberfläche und eine starke Mikrostruktur. Mit Hilfe dieser Methode werden die Eigenschaften von verschleißfestem Stahl verbessert und eine beständige Qualität gesichert.

Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

Franz J. Kochhan, Managing director, Ruukki Deutschland  GmbH, Tel. +49 20 33 1739207

Bildunterschrift 1:
Die neuen, dickeren Ruukki Raex Stähle können beispielsweise zur Herstellung von Teilen für Schwermaschinen und Geräten für den Abbau, die Beladung, den Transport und die Zerkleinerung von Erz im Bergbau verwendet werden.© Ruukki Metals Oy

Bildunterschrift 2: Die Bergbau- und Recyclingmaschinen haben dank der ausgezeichneten mechanischen Eigenschaften von Raex eine längere Lebensdauer. © Ruukki Metals Oy

Bildunterschrift 3:
Der im Direkthärteverfahren hergestellte, verschleißfeste Raex Stahl wird in einer Dicke von 2 mm bis 80 mm gefertigt. © Ruukki Metals Oy

Ruukki hat sich auf Stahl und den Stahlbau spezialisiert. Ruukki bietet seinen Kunden energieeffiziente Lösungen für ein besseres Leben, Arbeiten und Mobilität. Ruukki hat 9 000 Mitarbeiter in 30 Ländern und bedient sich einer intensiven Distribution und eines ausgeprägten Händlernetzes in 30 Ländern, inklusive der nordischen Länder, Russland und den aufstrebenden Märkten wie Indien, China und Südamerika. Ruukki erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von 2,8 Milliarden EUR. Die Aktien des Unternehmens werden an der NASDAQ OMX Helsinki (Rautaruukki Oyj: RTRKS) www.ruukki.com.

Press release images


New thicker Ruukki Raex steels can be used for example to manufacture parts for heavy plant and equipment designed for excavation, loading, transporting and crushing ore in mines.© Ruukki Metals Oy

The service life time of mining or recycling equipment is longer thanks to excellent mechanical properties of Raex. © Ruukki Metals Oy

Direct quenched Raex wear-resistant steel is made in a range of thicknesses from 2 mm to 80 mm.© Ruukki Metals Oy

Rating:

vote data

Let us know if you are going to use this press release. Thank you!

Publications